Krypto-Markt-Prognose August 2021

Eine kuratierte wöchentliche Zusammenfassung zukunftsorientierter Krypto-Nachrichten, die von Bedeutung sind. In dieser Woche überschreitet der Bitcoin-Kurs die 50.000-US-Dollar-Marke, Coinbase plant, mehr Kryptowährungen in seine Bilanz aufzunehmen, und Cardano festigt seine Position als drittgrößter Kryptowert.

Es war eine gemischte Handelswoche auf den Kryptomärkten, in der Bitcoin (BTC) und eine Reihe von Altcoins gesunde Zuwächse verzeichneten, während andere digitale Vermögenswerte hinter der Masse zurückblieben. Bitcoin beendete die Woche mit einem stetigen Plus von ~6%. Ethereum (ETH), der zweitgrößte Vermögenswert auf der Brave New Coin Marktkapitaltabelle, beendete die Woche mit einem Plus von ~2%. Cardano (ADA), der drittgrößte Vermögenswert in der Marktkapitaltabelle, stieg diese Woche um beeindruckende ~30% und erreichte am Sonntag ein neues Allzeithoch. Wie Sie Ethereum kaufen mit Kreditkarte können Sie hier nachlesen. Die Gewinne von Bitcoin wurden durch bullischen Rückenwind unterstützt, der durch erneutes institutionelles Interesse erzeugt wurde.

Am Donnerstag gaben die Führungskräfte von Amerikas größter Kryptobörse Coinbase bekannt, dass das Unternehmen die Genehmigung des Vorstands erhalten hat, Kryptowährungen im Wert von über 500 Millionen US-Dollar zu kaufen, um seine Bilanz aufzustocken. Das Unternehmen sagte, es werde künftig 10 % aller Unternehmensgewinne in Kryptowährungen investieren. In einem Blogbeitrag, in dem der Schritt angekündigt wurde, enthüllte Coinbase eine bahnbrechende neue Investitionsstrategie. Coinbase wird das erste börsennotierte Unternehmen sein, das neben Bitcoin auch Ethereum, Proof of Stake-Assets, DeFi-Token und viele andere Krypto-Assets, die auf seiner Plattform gehandelt werden können, in seiner Bilanz führt.

Neben dem Kauf von volatilen Vermögenswerten wird Coinbase auch versuchen, Mittel zur Seite zu legen, um seine Position in der Branche zu sichern. Am Mittwoch gab das Unternehmen bekannt, dass es einen Bargeldbestand von 4 Mrd. US-Dollar aufgebaut hat, der vom jüngsten Wachstum des Kryptohandels profitiert. Die Kriegskasse wird das Unternehmen in eine stärkere Position versetzen, um strengere Krypto-Regulierungen in den Vereinigten Staaten und die Möglichkeit eines Marktabschwungs zu überstehen.

Die Finanzchefin von Coinbase, Alessia Hass, sagte dem Wall Street Journal, dass das Unternehmen seine Bilanz einem Stresstest unterzieht, um sicherzustellen, dass es über ausreichende Mittel verfügt, um sich auf eine strengere Regulierung, mögliche Cyberattacken oder einen Rückgang der Handelseinnahmen vorzubereiten.

Am Donnerstag enthüllten regulatorische Dokumente, dass Wells Fargo mit NYDIG und FS Investments zusammenarbeitet, um einen neuen Bitcoin-Fonds aufzulegen. Wells Fargo wird einen Anteil an den Verkaufserlösen seiner Tochtergesellschaften erhalten. Am selben Tag wurde auch bekannt, dass JP Morgan eine Partnerschaft mit NYDIG eingeht, um einen eigenen Krypto-Fonds aufzulegen.

Als im Mai 2021 bekannt wurde, dass JP Morgan angeblich seinen HNW-Kunden ein Engagement in Kryptowährungen anbietet, waren viele Beobachter überrascht. Der CEO der Investmentbank, Jamie Dimon, war ein prominenter Kritiker von Bitcoin. Während des kometenhaften Kursanstiegs von Bitcoin im Jahr 2017 war Dimon wenig schmeichelhaft, als er mit Investoren über Bitcoin sprach. „Wenn Sie dumm genug sind, es zu kaufen, werden Sie eines Tages den Preis dafür zahlen“, sagte er vor vier Jahren auf einer Konferenz von Bankern.

Im Mai 2021 sprach Dimon auf dem CEO-Council-Gipfel des Wall Street Journals über die neue Krypto-Forward-Politik von JP Morgan. „Ich bin kein Bitcoin-Befürworter, Bitcoin ist mir egal. Ich habe kein Interesse daran“, sagte er.

„Andererseits sind die Kunden daran interessiert, und ich sage den Kunden nicht, was sie tun sollen“, fuhr er fort. Dies deutet darauf hin, dass die Marktnachfrage die Institutionen dazu veranlasst, Bitcoin- und Kryptowährungsanlageprodukte anzubieten.

BUSTA, eine Spieleplattform, die auf der Binance Smart Chain aufgebaut ist, wird zwischen dem 24. August 14.00 Uhr UTC und dem 26. August 14.00 Uhr UTC sein natives BUST-Token zum Verkauf anbieten. Der Verkauf wird zunächst auf der Samurai-Token-Launch-Plattform gestartet, bevor die Token am 31. August generiert werden. Der Samurai-Community wird eine Zuteilung von 3,75 Millionen US-Dollar angeboten. Insbesondere das explosive Wachstum von Axie Infinity hat den Blockchain-Sektor in den Mittelpunkt gerückt.

27. August – Jackson Hole Symposium

Die Marktteilnehmer auf der ganzen Welt konzentrieren sich auf das jährliche Treffen der Entscheidungsträger der US-Notenbank, das in diesem Jahr von Donnerstag bis Samstag online stattfinden wird. Die Anleger warten gespannt darauf, ob die Notenbanker Pläne bekannt geben werden, ihre Käufe von Staatsanleihen und Hypothekenpapieren zu reduzieren, um die steigende Inflation in den Griff zu bekommen. Dies würde das Gelddrucken verlangsamen und wäre ein Schritt zur Normalisierung der von einer Pandemie betroffenen US-Wirtschaft.

Gate.io führt ein aktualisiertes DEX-Swap-Protokoll mit geringem Schlupf und hoher Liquidität ein

Digital Asset Exchange Gate.io kündigte die Einführung einer aktualisierten Version des Protokolls mit dem Namen HipoSwap an, das einen geringen Schlupf und eine hohe Liquidität bietet. Im August 2020 ging GateChain, die öffentliche Kette von Gate.io, online. Die auf GateChain basierende DeFi-Plattform „HipoDeFi“ wurde ebenfalls gebaut . Das Unternehmen gab bekannt, dass das aktualisierte HipoSwap-Protokoll nun ein innovatives „Maker Pool“ -Modell für den dezentralen Finanzbereich darstellt.

DEX-Entwicklungen in HipoSwap

Im Vergleich zum herkömmlichen Auftragsbuchmodell bietet der AMM-Mechanismus die Vorteile der Automatisierung, der geringen Kosten und der Effizienz. Dennoch stellt es auch spezifische Herausforderungen in Bezug auf Preisgestaltung, unbeständigen Verlust, Ausrutschen usw. dar, die DEX-Hersteller und ihre Produkte seit einiger Zeit zu optimieren versuchen. Daher sind zwei Mängel von DEXs, die einen konstanten Product Market Maker verwenden, ein unbeständiger Verlust und hohe Preissenkungskosten. Das Protokoll von HipoSwap wurde aktualisiert, um diese beiden Herausforderungen zu lösen.

Im September 2020, HipoSwap des Weißbuch vorgeschlagen , ein automatisiertes Market – Maker – Austauschprotokoll. Basierend auf dem CPMM wurden einige Market-Maker-Pools in einer Währung eingeführt, um Maklern die Möglichkeit zu geben, Marktaufträge zu erteilen, Gebühren zu verdienen, die Liquidität auf dem Markt zu verbessern und den Preisverfall des Abnehmers effektiv zu verringern.

DEX mit Maker-Pools aktualisieren

Durch die Einführung der Maker-Pools möchte Bitcoin Trader die Transaktionskosten der Maker unabhängig von den Höhen und Tiefen des Marktes senken. Mit Maker Pools können Liquiditätsanbieter einen einzelnen Token in einer benutzerdefinierten Preisspanne über oder unter dem aktuellen Preis einzahlen. Wenn der Marktpreis in den angegebenen Bereich eintritt, verkaufen sie einen Vermögenswert gegen einen anderen und verdienen dabei Swap-Gebühren.

„Innovation ist eine Schlüsselkompetenz für jeden DEX, um voranzukommen. Der Markt ist mit DEX-Produkten mit bahnbrechendem Potenzial gefüllt, und das vorherrschende AMM-Modell wird ständig neu definiert. Während der DeFi-Boom anhält, wird der Aufstieg eines neuen DEX-Systems erwartet, das den gesamten AMM-Mechanismus kontinuierlich weiterentwickelt. HipoSwap und sein Herstellerpool bieten eine neue Lösung für den Markt “, sagte Marie Tatibouet, Marketingleiterin von Gate.io.

Was ist einzigartig an HipoSwap?

Wenn der Maker-Pool von HipoSwap vollständig finanziert ist, kann der Schlupf des Abnehmers um den Faktor 1 / n reduziert werden, wobei „n“ die im Handel verwendete Hebelwirkung ist. Wenn zum Beispiel die Hebelwirkung auf 10 eingestellt ist, kann man den Schlupf auf 1/10 des Wertes reduzieren, der gewesen wäre, wenn sie einfach mit dem CPMM-LP-Pool gehandelt hätten.

Twitter Mulls Bitcoin, da Dorsey donerer til Coin Center

Twitters administrerende direktør har ydet en donation på 1 million dollars; dets CTO har drøftet en corporate Bitcoin-investering.

  • Twitter CEO Jack Dorsey har doneret $ 1 million til blockchain-politik tænketank Coin Center.
  • Andetsteds har Twitter CTO Ned Segal foreslået, at virksomheden kunne foretage en corporate Bitcoin-investering.
  • Square, et betalingsselskab grundlagt af Dorsey, har allerede investeret $ 50 millioner i Bitcoin.

Twitter lavede to bemærkelsesværdige cryptocurrency-beslutninger i dag. Twitter CEO Jack Dorsey donerede personligt 1 million dollars til blockchain tænketank Coin Center, mens Twitter CFO Ned Segal diskuterede muligheden for en corporate Bitcoin investering.

Dorsey donerer $ 1 million

Coin Center-administrerende direktør Jerry Brito afslørede Dorsey’s $ 1 million donation på Twitter tidligere i dag.

Brito bemærkede, at donationen hjalp gruppen med at overgå sine indsamlingsmål. Da krypto-investeringsgiganten Grayscale gav $ 1 million til gruppen i sidste måned, lovede firmaet også at matche yderligere $ 1 million i donationer. Crypto-udveksling Kraken donerede desuden $ 100.000 og tilføjede sin tidligere donation på $ 3 millioner.

Coin Centers arbejde betragtes af mange som afgørende for fremtiden for kryptovaluta-økosystemet. Gruppen fortaler for en retfærdig amerikansk regeringspolitik over for kryptorummet. Det har vejet ind på forhold som stablecoin-regler og tegnebogsporingsregler.

Dorsey’s donation til Coin Center burde ikke være overraskende, da han historisk har været vokal om sin støtte til Bitcoin Future. Senest anerkendte han Bitcoin som en “grundlæggende internetteknologi, der ikke styres eller påvirkes af en enkelt person eller enhed.”

Twitter kunne investere i Bitcoin

Andetsteds har finansdirektør for Twitter, Ned Segal, antydet, at hans team har fulgt Bitcoin. Under et CNBC-interview diskuterede han muligheden for at betale medarbejdere og leverandører i Bitcoin samt muligheden for at tilføje Bitcoin til Twitter-balancen.

Den sociale mediegigant vil overveje at tilføje Bitcoin til sin balance baseret på efterspørgsel. „Vippepunktet“ ville komme, hvis et betydeligt antal mennesker bad om at handle med Twitter i Bitcoin, foreslog Segal. En sådan efterspørgsel ville rejse spørgsmålet om, hvorvidt Twitter skulle konvertere mellem dollars og Bitcoin under transaktioner, eller blot holde Bitcoin på sin balance.

”Det er noget, vi fortsætter med at studere og se på,” afsluttede Segal i slutningen af ​​interviewet. „Vi vil være tankevækkende over det over tid, men vi har ikke foretaget nogen ændringer endnu.“

Andre virksomheder har købt Bitcoin

Andre har virksomheder skabt præcedens for Bitcoin-investeringer. Tesla har netop konverteret $ 1,5 mia., Cirka 7,8% af sin kontantbeholdning, til Bitcoin. Microstrategy Inc. foretog også en investering tidligere på denne måned og tilføjede 10 millioner dollars BTC til sin saldo på 1 milliard dollar.

Mest relevant for Twitter er dog Square, et betalingsselskab grundlagt af Dorsey. Square har været særlig åben for at understøtte Bitcoin. Square genererede 1,6 mia. Dollar fra Bitcoin-detailsalg i 3. kvartal 2020; det foretog også en institutionel investering på 50 millioner dollars i oktober sidste år.

Naturligvis gør Squares tætte forbindelse til Twitter en investering fra sidstnævnte selskab ganske sandsynlig.

PayPal fan of Bitcoin and cryptocurrencies – Demand is „considerable“, and the giant does not want to miss a thing

The payment giant in ambush – According to its 2020 activity report, PayPal had the highest volume of transactions in its history (16 million active accounts in the fourth quarter). This would be due to its services allowing the purchase, sale and storage of various crypto-assets. The big boss of payments does not intend to stop there.

The beginnings of a rise in power

By now offering Bitcoin and cryptocurrencies for purchase and sale to his customers, Dan Schulman , CEO of PayPal, raises doubts about his future plans, which are heavily focused on the incorporation of digital currencies .

By its own admission, the reception given to their initiative far exceeds all expectations, observing a record of 277 billion dollars traded in 3 months , well beyond the 267 expected, as the fourth quarter report attests.

An overview with multiple ramifications

It’s no surprise that Venmo is tipped to be the cornerstone of this massive future crypto-plan. The innovative network launched by PayPal, which combines e-market and social feeds, appears to bear a great number of expectations for its creators, as the younger public and accustomed to tech seem predisposed to adopt these new modes of consumption.

But the “Big Money” is elsewhere. With these new products, PayPal is arousing the curiosity of corporate giants , these traditional banking establishments which are beginning to pay more attention to the Bitcoin phenomenon, while it still represents only a tiny part of global finance. The company that will be able to build the bridges between the old and the new economic situation will necessarily be crowned queen of the ball. It is also rumored that PayPal plans to open the possibility of paying its merchants in the near future , by supplying its balance with Bitcoin and cryptocurrencies.

It is clear that the stars are aligned on the crypto planet. Obviously, the first to embark will be the best served. When it comes to the digital world and payment methods, PayPal tries to stay ahead. Let’s wait and see the rest!

Market Watch : La reprise de Bitcoin est fragile : 40 milliards de dollars ont été effacés du marché en 24 heures

Le plafond du marché a baissé de 40 milliards de dollars alors que la BTC est passée sous les 22 000 dollars, tandis que la XRP est passée sous les 0,50 dollar à la suite d’une menace de poursuite de la SEC.

Les montagnes russes de Bitcoin ont continué au cours des dernières 24 heures avec un déversement massif de 2 000 $ et la tentative de récupération qui a suivi. La plupart des altcoins sont couverts de rouge, et la capitalisation boursière a perdu 40 milliards de dollars en un jour.

La course folle de Bitcoin continue

Après un week-end relativement haussier au cours duquel la CTB a pris de la valeur, la principale cryptocouronne semblait prête à de nouvelles hausses. Au départ, le bitcoin s’est en effet dirigé vers le nord, entraînant un nouveau record de 24 300 dollars (sur Bitstamp).

Cependant, les ours ont rapidement pris le contrôle et ont fait chuter le prix de l’actif à un plancher intrajournalier sous les 22 000 dollars.

Néanmoins, la BTC a rebondi à plus de 23 000 dollars suite à des rapports indiquant que la société MicroStrategy, cotée au NASDAQ, a acheté 650 millions de dollars de plus de la cryptocouronne. Depuis lors, le bitcoin a légèrement baissé et se situe actuellement autour de 22 700 dollars.

Si l’actif devait reprendre sa tendance haussière du quatrième trimestre 2020, les indicateurs techniques suggèrent qu’il devrait surmonter les lignes de résistance situées aux prix ronds – 23 000 $ et 24 000 $.

Alternativement, les niveaux de soutien à 22 300 $, 21 950 $ et 21 730 $ pourraient aider en cas de nouveau rejet.

Du sang sur la rue Altcoin

Comme c’est généralement le cas lorsque la CTB affiche une forte volatilité, les altcoins la ressentent plus durement. Cela a été le cas au cours des dernières 24 heures, avec de vigoureuses baisses de prix à deux chiffres.

Ethereum s’est échangé à près de 680 dollars hier avant de se diriger vers le sud et de passer sous la barre des 600 dollars. Sur une échelle de 24 heures, l’ETH a légèrement augmenté depuis le creux et se situe à environ 605 dollars.

La Binance Coin (-7,5 %), Chainlink (-7 %), Polkadot (-5 %) et Cardano (-5,5 %) ont également perdu des parts importantes de leur valeur. Cependant, trois des dix premiers jetons ont chuté de plus de 10 %. Le Litecoin a perdu 12 % et se débat au-dessus de 100 $, le Bitcoin Cash a chuté de 16 % pour passer sous les 310 $, et le Ripple a chuté de 17 % pour atteindre 0,47 $.

Les pertes de XRP pourraient être attribuées aux rapports selon lesquels la Commission américaine des valeurs mobilières poursuivrait la société pour avoir émis le jeton XRP en tant que titre non enregistré.

D’autres pertes sont évidentes : Siacoin (-12%), Uniswap (-12%), ABBC Coin (-12%), Stellar (-11%), EOS (-11%), Yearn.Finance (-11%), Crypto.com Coin (-11%), ICON (-11%), et plus encore.

Au final, la capitalisation du marché des cryptocurrences a chuté de 673 milliards de dollars à 633 milliards de dollars en un jour.

La province chinoise va supprimer l’électricité pour les mineurs

Selon un document récemment publié par le journaliste chinois Colin Wu, Baoshan, une ville de la province du Yunnan, dans le sud de la Chine, a interdit aux centrales électriques locales de fournir de l’électricité aux mineurs de Bitcoin.

Toute station connectée au réseau qui ne cesserait pas de fournir de l’électricité serait considérée comme illégale par une compagnie d’électricité.

Les relations tendues de la Chine avec les mineurs

En avril dernier, l’urbaniste du pays a émis l’idée d’interdire l’exploitation minière de Bitcoin en raison de son impact négatif sur l’environnement. Cependant, comme l’a rapporté U.Today, elle n’a jamais figuré sur la liste des industries qui doivent être éliminées.

En août dernier, la Mongolie intérieure, une région autonome qui se trouve être également un important centre minier, a révoqué les tarifs d’électricité subventionnés pour les mineurs.

L’élimination progressive de l’industrie minière par la Chine pourrait entraîner un énorme changement sur l’ensemble du marché de la cryptographie, étant donné qu’elle contrôle plus de 65 % du hachage total de Bitcoin.

Alors que les mineurs chinois continuent à faire tourner la machine, les contraintes actuelles en matière de cryptographie leur rendent la tâche difficile. Au début de ce mois, Wu a révélé que les mineurs locaux avaient du mal à payer leurs factures d’électricité en raison du gel des comptes par les banques impliquées dans les transactions de gré à gré.

Depuis septembre 2017, les échanges de cryptocurrences sont interdits en Chine.

Aucun motif politique

L’interdiction du Yunnan ne doit cependant pas être considérée comme le signe avant-coureur d’une répression réglementaire plus large de l’industrie, selon M. Wu. Il affirme que cette décision est en fait motivée par des raisons économiques :

„Il n’est pas nécessaire de surestimer l’impact de cet incident. L’attitude des compagnies d’électricité locales chinoises à l’égard de l’exploitation des crypto-mines change souvent. Il s’agit plus d’une demande d’intérêts économiques que d’une pression politique“.

The real hurdle Bitcoin (BTC) has to overcome is $ 20,000 – close to its all-time high

Even if the record high on the major stock exchanges varies, BTC has already reached its high on some stock exchanges.

However, the whales have not pulled BTC off the exchanges to the same extent as they have in recent months. In addition to this trend, stablecoin inflows have also slowed. The combination of these two trends could cause BTC to see a pullback near $ 20,000.

What Happens Above $ 20,000?

In the short term, $ 20,000 could be a difficult level to break. This could result in a new range between $ 19,400 and $ 20,000.

The variable persists when there is enough buyer demand to go beyond $ 20,000. Whales tend to sell when there is prime liquidity in the market.

So if whales sell, BTC could see a pullback near or above its all-time high. Ki Young Ju, CEO of CryptoQuant:

“I spoke of a short-term bear market due to miner sales, whale activity on the stock exchanges and a lack of whale withdrawals. but I knew enough stablecoin reserves on the exchanges would break $ 20,000 by this year. If there is an ATH denial, it could be a huge pullback as the whales would sell BTC heavily. „

Shortly after Bitcoin topped $ 19,800 on Coinbase and other exchanges, BTC saw a sharp sell-off to around $ 19,100 – as Ki had predicted.

However, if Bitcoin exceeds $ 20,000, it would mean Bitcoin enters pricing

Background: In technical analysis, the term “pricing” refers to a scenario in which the price of an asset hits a new high. In the absence of historical resistance levels, this would allow Bitcoin to look for a new cap.

So there is no specific high that Bitcoin looks to when it crosses $ 20,000. The options market seems to be anticipating a range of $ 36,000 to $ 50,000 as the next high for BTC.

With a BTC of over $ 19,500, all of the circulating bitcoin supply is profitable, indicating the strength of the current bull run.

Bullish for the ETH course?

Ethereum 2.0 deadline today – Bullish for the ETH course?

Ethereum 2.0 is about to be launched. It could be ready by 1 December. On that day, ETH 2.0 will officially be launched.

However, for this to happen, enough validators and the associated ETHs must participate in the new network by 1 pm German time today. If the required number of ETH by Bitcoin Up is not reached, the start of Ethereum 2.0 will be postponed by one week. This will continue until the target is reached.

Ethereum 2.0 is just around the corner

After Bitcoin Halving, Ethereum 2.0 is the biggest and most important event of the year. ETH users have been waiting for an update for years. Now the time has finally come. Almost 3 weeks ago, Ethereum’s Deposit Contract for Proof-of-Stake (PoS) was opened.

With at least 32 ETH users can participate in the new consensus algorithm as validators in the Ethereum 2.0 network. This creates a new opportunity to participate in Ethereum’s success and to make the network more decentralised.

But beware, Ethereum 2.0 is currently in phase 0 and it is not clear when ETH can be taken out of the deposit contract. Currently, only one deposit is possible. Furthermore, the rewards have not yet been finalised.

A total of 524,288 ETH must have been deposited in the Deposit Contract by 1 pm German time today. Only then will Ethereum 2.0 be launched on 1 December.

Required number of ETH not yet reached

Currently, a total of 398,432 ETH have been deposited in the contract. That is about 23 % that are still missing. However, the payments made in the last few days give hope that the target will be reached before the deadline. In total, about 300,000 ETH have been paid in over the last 3 days. At the last minute, everyone jumped on the Ethereum 2.0 train.

If the goal is actually reached by the deadline, it will be very bullish for ETH. The upcoming update, even if not much happens on 1 December, will attract a lot of attention at Ethereum and could become an additional price driver. After all, more than 500,000 ETH will eventually be taken out of circulation.

Das Handelsvolumen von Bitcoin (BTC) dominiert weiterhin, da Altmünzen leiden

Zusammenfassung:

  • Bitcoin-Handelsvolumen dominiert weiterhin die Krypto-Märkte
  • Die Zunahme des Bitcoin-Handels hat sich negativ auf Alerts wie ETH, LINK und XRP ausgewirkt
  • Die Dominanz von Bitcoin liegt erneut über 63% und könnte ein Zeichen für eine stärkere Konzentration auf den Handel mit BTC auf Kosten der Altmünzen sein

Bitcoin (BTC) setzt seinen Aufwärtstrend in Richtung $14.000 fort, und das entsprechende Handelsvolumen steigt auf Kosten der Altmünzen. Laut dem Team von Santiment hat das Handelsvolumen von Bitcoin das anderer beliebter digitaler Vermögenswerte wie Ethereum, XRP, ChainLink (LINK) und Binance Coin (BNB) deutlich in den Schatten gestellt. Der Anstieg des Handelsvolumens von Bitcoin in den letzten Tagen hat zu einer Verringerung des Handelsvolumens im Zusammenhang mit den oben genannten Alt-Münzen geführt. Diese Tatsache wurde vom Team bei Santiment durch den folgenden Tweet hervorgehoben.

Altseason wird warten müssen, da die Marktdominanz von Bitcoin 63% bricht

Anfang dieser Woche war postuliert worden, dass eine gesunde Korrektur von Bitcoin eine Chance für Ethereum und Altmünzen sei, auf den Krypto-Märkten zu gedeihen. Diese Prognose wurde mit einer leichten Warnung herausgegeben, dass, wenn die Dominanz von Bitcoin auf den Kryptomärkten 63 % brechen würde, Altmünzen noch einige Tage oder Wochen des Rückgangs bevorstehen würden.

Ein erneuter Blick auf das Diagramm der Bitcoin System-Dominanz auf Tradingview.com zeigt, dass BTC das erwartete 63%-Niveau in einer Bewegung durchbrach, die ähnlich wie im Juni 2019 aussieht, kurz bevor es seinen Spitzenwert von 14.000 $ erreichte. Das unten stehende Diagramm gibt einen visuellen Hinweis auf die signifikante Abnahme der Bitcoin-Dominanz.

Altmünzen sind ‚Totes Gewicht, das Bitcoin nach unten zieht‘.

Da Bitcoin darum kämpft, $14.000 zu knacken, ist ein Gedanke vieler BTC-Maximalisten, ob sich die Verbreitung von Altmünzen negativ auf den Preis von Bitcoin ausgewirkt hat. Dies geschieht durch die Abzweigung von Kapital, das andernfalls in Bitcoin hätte investiert werden müssen. Diese Tatsache ist von Bitfinex Whale @Joe007 untersucht worden, der dies über Altmünzen zu sagen hatte.

Wir sprechen schon seit einiger Zeit darüber. Das ganze Shitcoin/Crypto-„Ökosystem“ ist ein riesiges totes Gewicht, das Bitcoin nach unten zieht und die Massenadoption verzögert. Die Erzählung der Idioten, die „alles ist akshually gut für BTC“ drängen, könnte nicht falscher sein.

Abgesehen von Altmünzen sind auch Stablecoins beschuldigt worden, Kapital wegzunehmen, das in Bitcoin sein sollte. Kürzlich erreichte Tether eine Marktkapitalisierung von 16 Milliarden Dollar, die, wenn sie anderweitig zu Bitcoin umgeleitet würde, dazu führen würde, dass letzteres mit 14.355 Dollar bewertet würde. Wenn man die 16 Milliarden Dollar zu der derzeitigen Marktobergrenze von Bitcoin von 250 Milliarden Dollar addiert, dann dividiert man durch ein zirkulierendes Angebot von 18.529.906 BTC.

ShapeShift listet leise die Monero-Privatsphäre-Münze

ShapeShift listet leise die Monero-Privatsphäre-Münze

US-Regierungsstellen haben Monero ins Visier genommen. Nun haben die Nutzer der Münze für den Schutz der Privatsphäre einen Platz weniger, um sie zu kaufen.

  • Monero und Dash sind auf der Handelsplattform von ShapeShift nicht mehr verfügbar.
  • Monero ist die weltweit beliebteste Datenschutzmünze, während Dash optionale Datenschutzfunktionen bietet.
  • US-Regierungsbehörden haben Blockchain-Firmen damit beauftragt, Monero-Transaktionen zurückzuverfolgen.

ShapeShift hat die prominente Datenschutzmünze Monero von seiner Plattform gestrichen, sagte ein ShapeShift-Sprecher gegenüber Decrypt über Twitter. Dash, ein Konkurrent von Bitcoin Trader mit optionalen Anonymitätsfunktionen, wurde ebenfalls von der Liste gestrichen.

Im Gegensatz zu standardmäßigen Kryptowährungsumtauschprogrammen ist ShapeShift ein Portal für den Kauf, Verkauf und Handel mit Kryptowährungen, wobei der Besitz der eigenen privaten Schlüssel erhalten bleibt.
EARN IT-Gesetz eine direkte Bedrohung für die Verschlüsselung, Online-Rede, Kritiker sagen

Das umstrittene EARN IT-Gesetz wurde für seinen kürzlichen Einzug ins US-Repräsentantenhaus verwässert, aber Verschlüsselungs- und Kryptowährungsexperten wiederholen noch immer, was sie seit Monaten…

ShapeShift wurde in der Schweiz gegründet, die für ihre Bankgesetze zum Schutz der finanziellen Privatsphäre bekannt ist, und hat in der Vergangenheit immer wieder die Nase über staatliche Eingriffe gerümpft. So hat es zum Beispiel 2015 sein Dienstleistungsangebot im Bundesstaat New York eingestellt, anstatt die staatlichen Vorschriften zu erfüllen, die vorschreiben, dass Firmen für digitale Währungen bestimmte Benutzerdaten aufzeichnen müssen. Später zog ShapeShift aufgrund ähnlicher Vorschriften Dienstleistungen aus dem Bundesstaat Washington ab.

Zwar gab ShapeShift 2018 den Regulierern leicht nach, indem es begann, die „Know your customer“-Regeln einzuhalten, doch scheinen die Datenschutzmünzen philosophisch gesehen gut zu ShapeShift zu passen.

Der Monero, der mit den Initialen XMR gehandelt wird, ist mit einem Wert von über 2 Milliarden Dollar die größte Datenschutzmünze nach Marktkapitalisierung. Transaktionen auf der Monero-Blockkette werden durch einen Münzmischprozess verschleiert, wodurch es für andere schwierig wird, die Brieftaschenadressen des Absenders oder Empfängers oder sogar den Betrag zu sehen. Das ist das genaue Gegenteil von Bitcoin, das es jedem erlaubt, pseudonyme Transaktionen zu sehen.

XMR-Preis

Die eingebaute Privatsphäre von Monero macht bestimmte Elemente innerhalb der US-Regierung unangenehm, insbesondere weil XMR ein Favorit von Hackern ist. Und sie versuchen, potenzielle Schwachstellen im Mischprozess zu knacken, um Transaktionen transparenter zu machen.

Das Heimatschutzministerium beauftragte die Blockchain-Forensik-Firma CipherTrace damit, eine Möglichkeit zu schaffen, Monero-Transaktionen zurückzuverfolgen. CEO Dave Jevans berichtete Mathew Aron, dem Moderator von The Decrypt Daily, dass seine Firma in der Lage war, einen probabilistischen Ansatz zur Bestimmung der an Transaktionen beteiligten Adressen zu entwickeln. In der Hoffnung, etwas solideres zu erhalten, zahlte die IRS den Konkurrenten von CipherTrace Chainalysis und Integra FEC insgesamt 1,5 Millionen Dollar, um ihre eigene Lösung zum Knacken von Monero zu entwickeln.

Aus Gründen wie diesen haben große US-Börsen wie Gemini und Coinbase Monero nicht für den Handel zur Verfügung gestellt, obwohl es nach Marktkapitalisierung die 14-größte Kryptowährung ist und anderswo ein gesundes Handelsvolumen aufweist. (Monero ist jedoch an der US-Börse Kraken verfügbar).

Im Juli wies Brian Armstong, CEO von Coinbase, darauf hin, dass es regulatorischen Druck für Kryptofirmen gibt, XMR nicht anzubieten:

„Vieles davon sind Gespräche hinter den Kulissen, in denen [die Regulierungsbehörden] sozusagen sagen: ‚Wir sind der Meinung, dass Sie das nicht tun sollten. Und dann haben wir das Gespräch: ‚Nun, sagen Sie uns, dass es Ihnen nicht gefällt, oder sagen Sie uns, dass Sie uns verklagen werden, wenn wir es tun?

Es ist unklar, ob die Entfernung von Monero von der Plattform eine geschäftliche Entscheidung für ShapeShift oder eine regulatorische Entscheidung war. Der Gründer und CEO von ShapeShift, Erik Voorhees, sagte gegenüber Decrypt: „Wir haben uns vor Monaten entschieden, Monero von der Plattform zu nehmen, aber ich kann zu diesem Zeitpunkt keine weiteren Kommentare dazu abgeben, warum.